JUPITER Waffelbackanlagen

Der Name JUPITER steht seit über 60 Jahren für hochwertige Waffelbackanlagen. In über 80 Ländern schätzen unsere Kunden die JUPITER Anlagen für Ihre Qualität, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit.

Nach Maß gewählt

Die WALTER JUPITER Anlagen dienen der Herstellung von gerollten Süßwaffeln, Oblaten, Waffelröllchen, Waffelbechern, Waffelblättern und Snackwaffeln. Je nach Größe und Art des gewünschten Endproduktes bedienen die WALTER Baureihen JUPITER A und JUPITER C eine große Bandbreite an Produktionskapazitäten.

Die JUPITER A Baureihe ist für kleinere und mittlere Kapazitäten ab 3.000 gerollten Waffeltüten/h bis ca. 10.000 Waffelhörnchen/h ausgelegt. Für den höheren Bedarf steht unsere Hochleistungsmaschinen JUPITER C mit einer Kapazität von ca. 20.000 Waffeln/h bereit.

Individualität dank Modularität

Die JUPITER Waffelbackanlagen für Süßwaffeln bestehen aus Ofen und zumeist aus Wickler, Kühlturm oder Kühlband und Zähl- und Stapelvorrichtung als Zubehörkomponenten. Die Waffelblätter werden im Ofen gebacken und sofort nach Entnahme im noch warmen Zustand in ihre endgültige Form gebracht. Dies kann durch Wickeln, Rollen oder Tiefziehen geschehen. Anschließend werden sie durch Umgebungsluft gekühlt und zur weiteren Verarbeitung gestapelt. Für die Produktion von Waffeln für industrielles Eis kann z.B. eine Konfektionierung in die Linie integriert werden. Dabei werden die Waffeln häufig mit attraktiven Papiertüten versehen.

Die bewährte Modulbauweise der WALTER Anlagen macht es den WALTER Kunden möglich, je nach Präferenz und verfügbarem Raum die nachfolgenden Komponenten individuell zusammenzustellen. Ganz gleich ob inline oder rückläufig, ob Kühlturm oder Kühlband – unsere Maschinen passen sich den Bedürfnissen an. Alle Anlagen können  auf Wunsch gespiegelt werden. Optional können Komponenten wie Metalldetektor oder Konfektionierer in das Maschinenlayout integriert werden. Die JUPITER Anlagen verfügen über ein großes Spektrum an Backplattenformaten und Ofenlängen. Diese Kombination macht es möglich, einen optimalen Output zu erzielen.

Alle Anlagen sind für den 24-Stunden-Betrieb ausgelegt und können in ihrer Konfiguration flexibel angepasst werden.

Für ein langes Maschinenleben

Hohe Temperaturen und Geschwindigkeiten im Ofenraum stellen höchste Ansprüche an das zu verwendende Material. Die WALTER Forschungs- und Entwicklungsabteilung legt daher besonderen Wert auf die Prüfung der eingesetzten Werkstoffe und arbeitet hierfür mit verschiedenen Hochschulen und Forschungseinrichtungen zusammen. Hochwertige, besonders gehärtete Komponenten machen die Maschinen robust und langlebig.

 An besonders beanspruchten Stellen sind die eingebauten Elemente gut zugänglich und leicht austauschbar. Die intuitive und selbsterklärende Menüführung im Touch Panel informiert den Operator über Wartungsintervalle. Dies sichert die Langlebigkeit der Maschinen und minimiert Produktionsausfälle. 

Mit Sicherheit gut zu bedienen

Im Austausch mit unseren Kunden entwickeln wir das Sicherheitskonzept der Maschinen stetig weiter. Smarte Lösungen sorgen für eine sichere Handhabung der Anlagen, auch bei hohen Geschwindigkeiten. Die besonders gute Zugänglichkeit zum Ofen und zu allen Komponenten bleibt dabei stets erhalten. An allen Ofenseiten befinden sich Türen, die den Zugang zu Wartungs- und Reinigungszwecken gewährleisten. Vielfache Einstellungsmöglichkeiten ermöglichen es, die Waffelcharakteristik während des Produktionsprozesses zu verändern.

Das Äußere verspricht, was das Innere hält

Das Design der Anlagen genügt höchsten Ansprüchen an einen hygienischen Produktionsablauf. Geschlossene Flächen und klare Linien minimieren den Reinigungsaufwand und unterstreichen die Wertigkeit der Anlage. Das neue Erscheinungsbild wurde bereits mit dem Red Dot Design Award prämiert. 

Ein Wert, der bleibt

Wie zuverlässig die WALTER Waffelbackanlagen sind, zeigen die JUPITER Maschinen, die seit über 30 Jahren im Markt produzieren. Mit dieser Langlebigkeit ist eine Wertigkeit verbunden, die unsere WALTER Kunden zu schätzen wissen.