Zubehör

WALTER bietet verschiedene Zubehörteile und Sonderkomponenten, um die Waffelbackmaschinen an den Kunden und seine gewünschten Produkte anzupassen. Dank verschiedener Formwerkzeuge kann eine Anlage verschiedene Produkte herstellen. Weitere Komponenten ermöglichen die Konfektionierung und Beleimung mit Papiertüte oder die Überwachung der Produkte durch Metalldetektion und Kameraüberwachung.

Gekonnt gerollt – Die Röllchenanlage

Die Waffelblätter werden im WALTER Ofen gebacken und anschließend je nach Kundenwunsch gerollt. Ihre Röllchen gelingen mit dem bewährten Bandwickler vollkommen gleichmäßig und haben durch den exakten Schnitt saubere Enden. 

Gut in Form gebracht - Die Becherpresse

Mit den Becherpressen können geschnittene, tiefgezogene Artikel hergestellt werden, wie z.B. runde und eckige Süßwaffelbecher, Schalen und Tacos in diversen Größen und Formen, mit Naturrand oder geschnitten. Leistungen von ca. 3.600 – ca. 6.000 Waffeln/Stunde sind möglich. Diese WALTER Komponente ist eine vollautomatische bedienungsfreundliche Presse mit 10, 12, 16 oder 20 Pressstationen, ausgelegt für besonders hohe Schnittkräfte. Gleichzeitig werden die Produkte beim Tiefziehen besonders schonend behandelt. Verschiedene Produkte können mit nur einer Presse hergestellt werden.

Durchgehend detektiert - Der Metalldetektor

Im Rahmen der Qualitätskontrolle kommt häufig ein Metalldetektor zum Einsatz. Das Metalldetektormodul beinhaltet eine metallfreie Zone und eine Ausschleusevorrichtung. Der Metalldetektorhersteller ist frei wählbar. 

Genau gestanzt - Die Waffelblattstanze

Die Stanze zur Weiterbearbeitung von Waffelblättern für Produkte wie etwa Sandwich- und Taco-Eis- oder Dekorwaffeln kann in vielen verschiedenen, nach individuellen Kundenwünschen gestalteten Versionen geliefert werden. Die Stanze ist mit JUPITER Öfen kompatibel und ihre Produktionsleistung richtet sich nach der Maschinenleistung. Alle Teile für Reinigung und Demontage sind gut zugänglich, die Schnittkanten sauber und glatt. Die Beseitigung von Produkt- und Schneideresten erfolgt automatisch. 

Fest fixiert - Die Beleimung

Als Hygieneschutz der Waffel kommen immer häufiger kurze Papiertüten zum Einsatz. Auf Kundenwunsch kann diese Papiertüte an der Waffel fixiert werden. Für diesen Zweck wurde die Beleimungsstation entwickelt und stetig verbessert. Die Papiertüte und die Waffel werden mit einer Zuckerlösung im Bereich der Spitze zusammengeklebt. Während der Produktion kann die Zuckerlösung nachgefüllt werden. Die mobile Beleimungsstation auf einem Wagen kann nach Bedarf in wenigen Sekunden an- und abmontiert werden. 

Akkurat ausgerichtet - Die Herz-auf-Herz-Drehvorrichtung

Waffeln sind bruchanfällig. Das gilt besonders für Waffeltüten mit einem Naturrand. Die Herz-auf-Herz-Drehvorrichtung wurde entwickelt, um Naturrandwaffeln vor ihrer Stapelung präzise auszurichten. Rotierende Dorne bringen die Waffeln während der Kühlung in die gleiche Position und ermöglichen eine stabile Stapelung vor dem Weitertransport. 

Exakt eingetütet - Der Konfektionierer

Der Konfektionierer bereitet die industriellen Eiswaffeln auf die Eiscremeabfüllung vor, indem er die Waffel mit einer Papiertüte bestückt. Wir legen besonderen Wert auf gute Zugänglichkeit und eine bequeme Handhabung für den Bediener. Durch sicheres Greifen und positionsgenaues Ablegen der Papiertüte kann die Waffel exakt in die Tüte eingeführt werden. Der Anspruch an eine hohe Flexibilität unserer WALTER Waffelbackmaschinen gilt auch bei dieser Komponente. So ist ein schneller Wechsel zwischen verschiedenen Papiertütengrößen problemlos möglich. Alle Konfektionierer ab 8 Bahnen sind servo-gesteuert. 

Korrekt kontrolliert – mit Kameraüberwachung

Die Waffelblattüberwachung erfasst und kontrolliert alle Waffeln. Mit Hilfe von Hochgeschwindigkeitskameras wird jede Waffel einzeln optisch erfasst. Eine spezielle Software prüft individuell festgelegte Kriterien. Dazu gehören beispielsweise Wickelfehler, Farbunterschiede oder Einschlüsse. Fehlerhafte Waffeln werden automatisch ausgeschleust. Die erfassten Daten können anschließend exportiert werden, um individuelle Statistiken auszuwerten.