HISTORIE

Das WALTERWERK: Daten einer Erfolgsgeschichte

1935:

Prof. Hellmuth Walter gründet seine Firma in Kiel. Er ist als Erfinder des nach ihm benannten thermodynamischen Antriebverfahrens bekannt. U-Boote und Flugzeuge erreichen mit WALTER Antrieben Höchstgeschwindigkeiten.

1951:

WALTER baut die erste Maschine für Presswaffeln.

1958:

Die erste JUPITER Süßwaffelbackmaschine wird ausgeliefert.

1988:

Mit 7.240 Waffeln pro Stunde ist die JUPITER 121 die schnellste Waffelbackmaschine der Welt.

1992:

Der BIOMAT zur Produktion von Verpackungen aus Stärkeschaum wird zum ersten Mal ausgeliefert.

1995:

Walter führt die Hochleistungsmaschine JUPITER 236 ein. Sie produziert rund 14.000 Süßwaffeln pro Stunde.

2000:

WALTER startet mit der JUPITER XP Serie eine neue Generation von Backanlagen.

2001:

Um die steigende Nachfrage nach Miniwaffeln zu befriedigen, produziert WALTER die erste JUPITER 178 MC. Die Maschine ist in der Lage ca. 11.000 Miniwaffeln pro Stunde herzustellen.

2005:

WALTER nimmt die JUPITER X mit Leistungen von rund 3.000 bis 7.380 Süßwaffeln pro Stunde als Standardbaureihe in sein Sortiment auf. 

2011:

WALTER startet mit der JUPITER IC Serie eine neue Generation von Süßwaffelbackanlagen mit einer Leistung von bis zu 18.500 Süßwaffeln pro Stunde. 

2012:

WALTER führt die MARS IC Baureihe für Presswaffelschalen ein.